A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #       Star Trek Serien      Star Wars Serien    Marvel Superheldenserien    DC Superheldenserien

Die Reise zur geheimnisvollen Insel (Journey 2: The Mysterious Island)

Die Reise zur geheimnisvollen Insel ist ein US-amerikanischer Abenteuerfilm aus dem Jahr 2012 und der zweite Teil der Die-Reise-Reihe. Der Film verwendet Motive aus Jules Vernes Die geheimnisvolle Insel und ist die Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Die Reise zum Mittelpunkt der Erde.

Hank Parsons hilft seinem Stiefsohn Sean Anderson, ein codiertes Signal zu entschlüsseln, von dem Sean glaubt, dass es von seinem verschollenen Großvater stammt. Sie bemerken, dass der Code mit den Büchern Die Schatzinsel, Gullivers Reisen und Jules Vernes Die geheimnisvolle Insel zusammenhängt.
TitelDie Reise zur geheimnisvollen Insel (Journey 2: The Mysterious Island)
RegieBrad Peyton
Jahr2012
DarstellerDwayne Johnson, Michael Caine, Josh Hutcherson
LandUSA
EinordnungFantasyabenteuer
Sean erkennt, dass alle diese Bücher auf einer Insel spielen und schlussfolgert, dass es immer um die gleiche Insel geht. Mit Hilfe der Inselkarten aus den Büchern ermitteln sie die Koordinaten. Sean und Hank reisen nach Palau und lassen sich von Gabato und dessen Tochter Kailani zu ihrem Ziel fliegen. Unterwegs gerät der Hubschrauber jedoch in einen Sturm und stürzt ab. Sie finden sich auf einer Insel wieder.
Als die Gruppe die Insel erforscht, entdecken sie, dass hier alle großen Tiere klein sind, z. B. ein Elefant nur Kniehöhe erreicht, und die kleinen Tiere groß. Sie werden von einer gigantischen Eidechse angegriffen, jedoch von Alexander gerettet. Er führt sie zu seiner Hütte, die er aus dem Wrack des Schiffes baute, welches ihn auf die Insel gebracht hatte. Kailani will sofort ein Notsignal ans Festland schicken, doch Alexander teilt ihnen mit, dass die Position des Kommunikationssatelliten erst wieder in zwei Wochen an der richtigen Stelle sein wird. Am nächsten Tag führt er die Gruppe zu der verlorenen Stadt Atlantis. Er erklärte den anderen, dass die Insel alle 140 Jahre versinkt und dies erst wieder in einigen Jahren soweit sein wird. Doch Hank meint, dass Alexanders Berechnungen falsch seien, da es Beweise gibt, dass die Insel schon in den nächsten Tagen sinken wird. Der einzige Weg sich zu retten ist das U-Boot Nautilus von Kapitän Nemo, das irgendwo auf der Insel verborgen liegt. In Nemos Krypta findet Kailani das Logbuch, das den Verbleib des Schiffes dokumentiert, und sie erfahren, dass es in einer der Höhlen an der Küste liegt. Auf dem Weg zur Höhle kommen sie an einem Goldvulkan vorbei und Sean will ihn sich anschauen, doch aufgrund des Zeitmangels können sie dies nicht. Als die Gruppe auf riesigen Bienen einen großen Berg überquert, wird sie von Vögeln angegriffen, die die Bienen als Nahrung suchen. Sean und Kailani können sich retten, doch dabei rutscht Kailani von der Biene und stürzt in die Tiefe. Sean kann sie retten und Kailani ist ihm sehr dankbar. Doch sie werden immer noch von den Vögeln verfolgt, dabei stürzt Sean und verrenkt sich den Fuß, was die Gruppe erheblich verlangsamt.
Am nächsten Morgen ist rund um ihr Schlaflager das Wasser stark angestiegen. Hank meint, dass sie nur noch Stunden statt Tage haben. Sie wollen sich gerade auf den Weg machen, als Kailani merkt, dass ihr Vater verschwunden ist. Die Gruppe beschließt, dass Sean und Hank schon zur Küste vorgehen und Alexander und Kailani Gabato suchen. Als Sean und Hank an der Küste ankommen, ist die Höhle schon unter Wasser. Deshalb bauen sie sich aus Plastiktüten Druckluftflaschen und tauchen zur Nautilus hinunter. Dabei werden sie von einem riesigen Zitteraal angegriffen und können sich in letzter Sekunde ins U-Boot retten. Als sie das U-Boot starten wollen, müssen sie erkennen, dass die 140 Jahre alten Batterien dazu zu schwach sind. Hank hat die Idee den Zitteraal als Starthilfe zu benutzen, was auch funktioniert. Zur selben Zeit suchen Kailani und Alexander nach Gabato, der zum Goldvulkan gegangen ist. Als sie ihn finden, gräbt Gabato nach Gold, um seiner Tochter ein besseres Leben ermöglichen zu können. Doch Kailani kann ihren Vater überreden, dass sie so schnell wie möglich an die Küste müssen. Als sie dort ankommen, sehen sie kein U-Boot und die Insel geht langsam unter. Als die drei unter Wasser gezogen werden, werden sie von Sean und Hank, die das U-Boot starten konnten, aufgelesen. An Bord muss Gabato das Steuer übernehmen, da die untergehende Insel ihnen den Weg zum Pazifik versperrt. Hank feuert einen Torpedo ab, um den Weg frei zu bekommen. Auf dem Weg nach Hause bedankt sich Kailani für Seans Tapferkeit und küsst ihn.
Sechs Monate später: Kailani besucht Sean, da dieser Geburtstag hat. Währenddessen telefoniert sie mit ihrem Vater, der in Palau nun wohlhabend ist und die beliebteste Touristenattraktion der Insel hat, Kapitän Nemos U-Boot Nautilus. Auch Seans Großvater kommt zum Geburtstag und schenkt seinem Enkel Jules Vernes Von der Erde zum Mond. Liz stöhnt schon auf und Hank meint, es sei doch nur eine Reise zum Mond.






Weitere Filme vom Regisseur:
xxx











Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.