Lord of the Elves – Das Zeitalter der Halblinge

Lord of the Elves – Das Zeitalter der Halblinge (Originaltitel: Clash of the Empires) ist ein US-amerikanischer Fantasy-Abenteuerfilm aus dem Jahr 2012, der von The Asylum produziert wurde. Der Film handelt von einem prähistorischen Konflikt zwischen einer Gemeinschaft von Homo floresiensis (Hobbits genannt) und ihren brutalen Unterdrücker, den Java-Mensch (Homo erectus). Dazu muss der junge Hobbit Goben Verbündete unter den Frühmenschen finden, um gemeinsam sein Volk von den Java-Menschen zu befreien.

 Der Film handelt von einem prähistorischen Kampf zwischen einer Gemeinschaft von Homo floresiensis (bekannt als "Hobbits") und ihren brutalen Unterdrückern, den Java-Menschen ("Java Men"). Die Hobbits verbünden sich mit den frühen Menschen gegen die Javas.

Laut The Asylum: "In einem alten Zeitalter werden die kleinen, friedliebenden Hobbits von den Javamenschen versklavt, einer Rasse fleischfressender Drachenreiter.

Deutscher TitelLord of the Elves – Das Zeitalter der Halblinge
OriginaltitelClash of the Empires
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2012
Länge87 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieJoseph J. Lawson
DrehbuchEric Forsberg
ProduktionDavid Michael Latt
MusikChris Ridenhour
KameraRichard J. Vialet
SchnittRob Pallatina
Besetzung
Christopher Judge: Amthar
Bai Ling: Laylan
Sun Korng: Goben
Kyle Morris: Goben (Stimme)
Jon Kondelik: Gelling (Stimme)
Joseph J. Lawson: Koto (Stimme)
Kelly P. Lawson: Java Witch Queen (Stimme)
Berry Bee Benson

Der junge Hobbit Goben muss sich mit ihren Nachbarn, den Menschen, zusammentun, um sein Volk zu befreien und ihre Feinde zu besiegen.

  • Regie führte Joseph J. Lawson, das Drehbuch schrieb Eric Forsberg.
  • Der ursprüngliche Originaltitel sollte Age of the Hobbits lauten und in der Tradition der Mockbuster des Studios The Asylum möglichst im Umfeld von Der Hobbit: Eine unerwartete Reise vermarktet werden. Infolgedessen kam es zum Rechtsstreit mit Warner Bros., New Line Cinema, MGM und damit einer Verzögerung bei der Veröffentlichung









Weitere Filme vom Regisseur:
xxx











Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.