Sonntag, 2. August 2020

Die drei Musketiere (Originaltitel: The Three Musketeers) / Regie von Richard Lester

Posted By: G.M. Sandfort - August 02, 2020

Share

& Comment

Die drei Musketiere (Originaltitel: The Three Musketeers) ist eine US-amerikanisch-britische Filmkomödie des Regisseurs Richard Lester aus dem Jahr 1973. Das Drehbuch von George MacDonald Fraser basiert auf dem gleichnamigen Roman von Alexandre Dumas dem Älteren.
Paris im 17. Jahrhundert: König Ludwig XIII. hat fast seine ganze Macht an den Kardinal Richelieu eingebüßt, da er die Gefahren, die um ihn herum lauern, nicht erkennt. Seine Ehefrau Anna von Österreich liebt ihn zwar nicht, ist ihm jedoch trotzdem treu und will den Regenten bei allen Möglichkeiten unterstützen. Beide können nur auf die Unterstützung weniger Freunde und der Musketiere hoffen, einer Garde aus loyalen Männern, zu denen der junge, draufgängerische Provinzler D’Artagnan stößt.
Als D’Artagnan nach Paris reist, hat er eine unangenehme Begegnung mit Rochefort, einem engen Vertrauten des Kardinals und Anführer seiner Garde. Kaum in Paris angekommen, muss er sich zuerst dem Kampf mit den drei Musketieren Porthos, Athos und Aramis stellen, wobei ihnen allerdings ihr Erzfeind, die Garde des Kardinals, in die Quere kommt. Bei diesem Gefecht schlägt sich D’Artagnan auf die Seite der Musketiere und bekämpft gemeinsam mit ihnen deren Gegner. So nimmt die enge Freundschaft mit den Musketieren ihren Anfang. Zudem verliebt sich D’Artagnan in die junge Frau seines Wirtes, Constance Bonacieux, die der Königin als Leibschneiderin und engste Vertraute dient.
Ganz Frankreich außer dem König weiß, dass Kardinal Richelieu schon lange den Monarchen stürzen will. Um endlich sein Ziel zu erreichen, will er die heimliche Liaison der Königin mit dem englischen Duke of Buckingham ausnutzen. Als er erfährt, dass die Königin bei ihrem letzten heimlichen Rendezvous dem Duke ein wertvolles zwölfteiliges Collier, das ein Geschenk des Königs war, als Pfand überlassen hat, entwickelt er einen raffinierten Plan. Für den nächsten Ball, der in zwei Wochen stattfinden soll, suggeriert der Kardinal dem König, sich von seiner Frau das Collier zeigen zu lassen; wenn sie es nicht vollständig vorweisen kann, würde es einen Skandal auslösen, der die Königin in Ungnade stürzen würde. Gleichzeitig beauftragt Richelieu seine Agentin Lady de Winter, dem Duke zwei Diamanten aus dem Collier zu stehlen.
Als D’Artagnan durch Constance von der Sache erfährt, erklärt er sich bereit, nach England zu eilen und das Collier zurückzuholen. Seine Musketierfreunde und sein Diener Planchet reisen mit ihm, doch Richelieu und Rochefort haben von dem Plan bereits Wind bekommen und mehrere Hinterhalte arrangiert
Deutscher TitelDie drei Musketiere
OriginaltitelThe Three Musketeers
ProduktionslandUSA, Großbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1973
Länge105 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
RegieRichard Lester
DrehbuchGeorge MacDonald Fraser
ProduktionAlexander Salkind
MusikMichel Legrand
KameraDavid Watkin
SchnittJohn Victor Smith
Besetzung
Oliver Reed: Athos
Raquel Welch: Constance Bonacieux
Richard Chamberlain: Aramis
Michael York: D’Artagnan
Frank Finlay: Porthos / O'Reilly
Christopher Lee: Rochefort
Geraldine Chaplin: Anna von Österreich
Jean-Pierre Cassel: Ludwig XIII.
Spike Milligan: Monsieur Bonacieux
Roy Kinnear: Planchet
Georges Wilson: Treville
Simon Ward: Herzog von Buckingham
Faye Dunaway: Lady de Winter
Charlton Heston: Kardinal Richelieu
Joss Ackland: D’Artagnans Vater
Nicole Calfan: Kitty
Michael Gothard: Felton
Sybil Danning: Eugenie
Gitty Djamal: Beatrice
Ángel del Pozo: Jussac
Rodney Bewes: Spion
Ben Aris: Erster Musketier
William Hobbs: Attentäter
Gretchen Franklin: D’Artagnans Mutter
Francis De Wolff: Kapitän
Die Dreharbeiten fanden in Spanien statt, der Film wurde in Frankreich am 11. Dezember 1973 uraufgeführt. Das Werk ist der erste Teil einer Trilogie des Regisseurs nach Romanen von Dumas über die drei Musketiere, die im Jahr darauf mit Die vier Musketiere – Die Rache der Mylady fortgeführt und 1989 mit Die Rückkehr der Musketiere abgeschlossen wurde.





Weitere Filme vom Regisseur:
xxx










Text und Datenquelle u.a. Wikipedia. Textlizenz: Creative-Commons-Lizenz Attribution-ShareAlike 3.0 Unported (abgekürzt CC-by-sa-3.0), der ebenfalls unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode eingesehen werden kann. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

About G.M. Sandfort

Organic Theme is officially developed by Templatezy Team. We published High quality Blogger Templates with Awesome Design for blogspot lovers.The very first Blogger Templates Company where you will find Responsive Design Templates.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Copyright © 2020 adventuremovie.de

Designed by Templatezy